24h Notdienst: ✆ 0170 - 87 10 450

Notöffnung

» Schlüsselnotdienst » Schlossreparatur » Türöffnung » Autöffnung » Tresoröffnung » Schliesszylinder » Alarmanlagen » Panzerriegel » Schliessanlagen «

Es ist der 22.08.2019 um 20:53 unser Schlüsseldienst ist aktuell: verfügbar

Wenn Ihnen die Tür ins Schloss gefallen ist und möglicherweise sogar ein Schlüssel von innen im Schloss steckt oder wenn Sie (bei einer verschlossenen, nicht nur zugefallenen Tür) den Schlüssel verloren haben, benötigen Sie eine Notöffnung vom Fachmann. Eine nur zugefallene Tür ohne Schlüssel im Schloss lässt sich hingegen sehr einfach zum Beispiel mit einer Plastikkarte öffnen. Natürlich kommen wir auch in solchen Fällen auf Wunsch zu Ihnen, beraten Sie aber diesbezüglich auch telefonisch.

Wann ist die Notöffnung unumgänglich?

Nicht nur die Art der Türverriegelung (einfach nur zugefallen, zugefallen mit von innen steckendem Schlüssel oder abgeschlossen bei verlorenem Schlüssel) spielt für die Notwendigkeit einer Notöffnung eine Rolle, sondern auch Ihre momentane Situation. Wenn Sie nachts aus dem Urlaub kommen und mit dem Gepäck vor der verschlossenen Haustür stehen, wenn Sie gleichzeitig nirgends oder nur bei einer sehr entfernt wohnenden Person einen Zweitschlüssel hinterlegt haben, werden Sie uns wahrscheinlich rufen. Eine echte Notöffnung liegt vor, wenn sich in der Wohnung eine hilflose Person befindet oder Gefahr durch einen technischen Unfall (Rohrbruch, Rauchentwicklung) droht und allein deshalb keine Zeit zu verlieren ist. Sollten Sie tagsüber bei ausreichender Zeit nicht ins Haus kommen, ein Verwandter aber nur einige Straßen weiter über Ihren Zweitschlüssel verfügen, dann atmen Sie erst einmal tief durch und überlegen, ob sich die Notöffnung lohnt. Unsere Mitarbeiter am Telefon sind entsprechend geschult und befragen Sie zu Ihrer Situation. Wenn ein Schlüssel von innen steckt, sollten Sie uns durchaus rufen.

Wie funktioniert eine Notöffnung technisch?

Hierzu gehören Kompetenz und das richtige Werkzeug. Möglicherweise müssen wir den Schließzylinder aufbohren, darüber informiert Sie unser Mitarbeiter vor Ort. Eine bewährte und zerstörungsfreie oder -arme Methode ist das sogenannte Lockpicking bzw. Nachschließen, das sich aber gerade bei modernen Schlössern nicht immer durchführen lässt. Hierfür ist Werkzeug erforderlich, das nur Schlüsseldienste, die Polizei und Geheimdienste besitzen (sollten). Jedenfalls versprechen die betreffenden Anbieter, es an niemanden sonst zu verkaufen. Beim Lockpicking dringen wir mit Picks (speziell geformten Werkzeugen) in den Schlüsselkanal ein. Dort drücken wir die Stifte herunter. Das funktioniert, weil die Stifte unter anderem durch winzige Normabweichungen zu identifizieren sind. Für das Drehen des Schließzylinderkerns, das zum Öffnen des Schlosses führt, nutzen wir einen Spanner. Es gibt für das Lockpicking verschiedene Techniken wie das “Setzen”, bei dem wir die Stifte einzeln herunterdrücken, das Harken, bei dem sie gezogen werden, oder auch das Raken und die Perkussionsmethode. Jede dieser Methoden verlangt Geschick und eine gute Schulung.

Kosten einer Notöffnung

Wir halten die Kosten bei Notöffnungen so niedrig wie möglich, indem wir die schonendste Methode einsetzen, bei der es keine oder die wenigsten Beschädigungen gibt. Jedoch spielt auch hierfür der Zeitfaktor und die Art der echten Not eine Rolle. Lockpicking ist schonend, dauert aber seine Zeit. Sollte eine der beschriebenen echten Notsituationen vorliegen, obliegt Ihnen die Entscheidung, ob wir zu einer sehr viel schnelleren Methode übergehen, die aber nicht zerstörungsfrei verläuft. Danach richten sich die Kosten. Die Tages- oder Nachtzeit sowie der Wochentag (Arbeits-, Sonn- oder Feiertag) spielen ebenfalls eine Rolle. Unsere Mitarbeiter können Ihnen oft schon am Telefon einen ungefähren Preis nennen.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next post:

Previous post: